Association

JULIEN ANNONI
Schlagzeuger

Geboren in Bévilard (Berner Jura) 1982.

Diplom „mit Auszeichnung“ des neuenburgerischen Konservatoriums (Klasse von Jacques Ditisheim, Louis-Alexandre Overney und Maxime Favrod), vom Konservatorium in Strasbourg, Vermerk „mit Glückwünschen der Prüfungskommission“ (Klasse von Emmanuel Séjourné) und der künstlerischen Fachhochschule in Bern mit „hervorragend“ (Klasse von Françoise Rivalland, Pierre Sublet).

Julien spielt in verschiedenen zeitgenössischen Musikformationen, sei es mit den Ensembles der Kammermusik mit We Spoke: New Music Company, im Musiktheater „Mauricio, Dieter, Sylvano und die anderen“, Klangbox oder mit verschiedenen Orchestern: Orchestre Symphonique du Jura, Kammerorchester Basel, Gstaad Festival Orchestra.

Zudem ist er Verantwortlicher des Musikcamps des Verbands Coordination Jeune Public und Mitglied dessen Komitees. Er lehrt Schlagzeug an der Musikschule des Berner Juras (EMJB).

 

Olivier Membrez
Schlagzeuger

Geboren in Biel (Berner Jura) 1982.

Er begann die Lehre der Violine, danach des Schlagzeuges und dem Klavier.

2005 erhielt er ein Diplom der Schlagzeuglehre „mit Auszeichnung“ des neuenburgerischen Konservatoriums. Danach verfolgte er seine Ausbildung an der Musikhochschule in Freiburg im Breisgau, Deutschland, wo er 2008, in der Klasse von Bernhard Wulff, Pascal Pons und Taijiro Miyazaki, ein Konzertdiplom erhielt. Er absolvierte ein Praktikum mit dem Symphonieorchester Basel während der Saison 2008 – 2009.

Er ist aktiv in vielen pädagogischen Projekten und kulturellen Mediationen, auch ist er Mitglied von Pumpernickel Company (Preisträger des Junge Ohren Preis 2012). Er betreibt regelmässig Schulpräsentationen und Werkstätte in Schulen oder an Festivals. Er lehrt Schlagzeug an der Musikschule des Berner Juras (EMJB) in La Neuveville.

Er ist Paukenschläger von Musique des Lumières und produziert regelmässig mit anderen Orchestern und Ensembles, wie We Spoke: New Music Company, Collegium Novum Zurich, Kammerorchester Basel, Gstaad Festival Orchestra, Le Moment Baroque. Konzert und Teilnahme an mehreren Festivals haben ihn dazu gebracht in einer Vielzahl an Ländern zu produzieren.